HC Kriens-Luzern

Swiss Handball League / NLA (seit Jahren sehr solid in der ersten Tabellenhälfte)

 

Torhüter

 

28                    Paul Bar                                 1990

 

46                    André Willimann                  1985

 

16                    Kayoum Eicher                     1998

 

 

 

Feldspieler

 

3                      Marcel Lengacher                 1992

 

6                      Adrian Blättler                       1994

 

7                      Luca Engler                            1993

 

8                      Luca Spengler                        1992

 

9                      Claudio Vögtli                        1996

 

13                    Filip Gavranovic                     1991

 

14                    Amin Yousefinezhad             1996

 

15                    Moritz Oertli                          2001

 

19                    Severin Ramseier                  1989

 

20                    Aleksandar Radovanovic      1994

 

21                    Basil Gnos                              1999

 

23                    Gino Delchiappo                   1998

 

38                    Thomas Hofstetter                1990

 

 

 

Trainer:                      Goran Perkovac

 

Goalietrainer:           Peter Lang

 

CEO:                            Nick Christen

 

 

 

Die Innerschweizer sind seit Jahren eine feste Grösse im Schweizer Spitzenhandball – zu Titelehren hat es aber noch nie gereicht. In der vergangenen Saison scheiterte der HC Kriens-Luzern denkbar knapp in den Playoff-Viertelfinals und blieb somit hinter den Erwartungen zurück. Dies soll sich nun ändern. Unter dem neuen Trainer Goran Perkovac (langjähriger Spitzenspieler und Schweizer Nationaltrainer) steht eine auf etlichen Positionen veränderte Mannschaft für neue Grosstaten bereit.

 

 

 

Interessanteste Neuzuzüge sind Kreisläufer Filip Gavranovic sowie der 22-jährige iranische Nationalspieler Amin Yousefinezhad, der aus Tunesien in die Schweiz wechselte. Der fast zwei Meter grosse Iraner wird als Rechtshänder die Königsposition im linken Rückraum besetzen. Dem gegenüber stehen Abgänge von mehreren langjährigen wichtigen Stammspielern wie Daniel Fellmann oder Peter Schramm. Und mit Kreisläufer Christian Wipf, der zum RTV Basel wechselte, gibt es an diesem Wochenende in der Rankhofhalle ein Wiedersehen.